Busengel

Busengel 2017/18

‚BUS-Engel‘ helfen dabei, dass alle Mitschülerinnen und Mitschüler ihren Schulweg und ihren Schulalltag ohne Gewalt erleben können.
Die Aktion ‚BUS-Engel – Gewaltprävention in Dithmarschen‘ bietet Schülerinnen und Schülern des Kreises Dithmarschen hierfür eine kostenlose Ausbildung zu ‚BUS-Engeln‘ an.

Foto: Unsere Busengel - Tobias Lütjens (10a), Fabian Witt (9a), Zoe´ Wikopolski (9c), Mareike Timmermann (10a), Tara Herzog (10a), Mara Lübbe (8c), Lara Holzwarth (8c), Maike Teply (8c), Hanne Nühse (9b), Sophie Claussen (9b), Kevin Eickenloff (9a), Selina Suhn (9c)
sitzend von links: Linn Knuth (10a), Lina Elvers (10a), Larissa Skirde (8c), Marleen Köppen (10a), Celina Skirde (10a)

Ziel der Ausbildung ist es, dass ‚BUS-Engel‘ lernen, wie sie mit Konflikt- und Gewaltsituationen auf dem Schulweg und in Schulbussen umgehen, ohne selbst Täter oder Opfer solcher Situationen zu werden. Auf jeder Schulbuslinie sollte ein ‚BUS-Engel’ mitfahren und für eine störungsfreie Fahrt sorgen. Die ‚BUS-Engel’ tragen ein rotes Band mit einem Ausweis und sind als solche leicht zu erkennen. Bei auftretenden Problemen können die jeweiligen ‚BUS-Engel’ von Schülerinnen und Schülern gerne angesprochen werden.

Das Ausbildungsangebot zum Bus-Engel wendet sich an Schülerinnen und Schüler der 8.-10. Klassen. ‚BUS-Engel‘ lernen Konfliktsituationen zu vermeiden, in Konfliktsituationen selbst gewaltfrei zu agieren als auch deeskalierend auf andere Schüler und Schülerinnen einzuwirken.
Die ‚BUS-Engel‘ erfüllen eine Vorbildfunktion für ihre Mitschülerinnen und Mitschüler. Angelehnt an das ‚Peer to Peer‘-Modell sollen zukünftige ‚BUS-Engel‘ ihr gewaltpräventives Wissen an Mitschülerinnen und Mitschüler weitergeben.

Die ‚BUS-Engel‘ der GMS wurden zusammen mit den ‚BUS-Engeln‘ der MGS von zwei Lehrkräften ausgebildet, die auch als Mediatoren an den Schulen fungieren.

Die Teilnahme an der Ausbildung wird im Schulzeugnis vermerkt. Bist du in der 8. oder 9. Klasse?  Kommst du mit dem Bus zur Schule und hast du Interesse an einer Ausbildung zum ‚BUS-Engel‘? Dann melde dich bitte bei Maike Voß!
Diese hält dann Rücksprache mit deinem/r Klassenlehrer/-in, um herauszufinden, ob du für diese Aufgabe geeignet bist.