Start > Archiv > NewsReader

Aktuelles

18.07.2024 07:00

2 x Preise: Umwelt-, Zukunfts- Schule

12.07.2024 07:00

MINT-Schulen SH 2024 - 28

Vorhaben-Woche an der GMS

06.03.2012 08:08

Aaron und die Frettchen – das waren die Stars am 1. Tag der Vorhabenwoche in der Gemeinschaftsschule Meldorf. Die 5. Klassen sind in dieser Woche in eine Schreibwerkstatt eingeladen, in der sie die ganze Woche über Geschichten und Gedichte rund um die Themen Tiere, Abenteuer, Reisen und den Frühling schreiben können.

Doch damit das Schreiben nicht zur trockenen Angelegenheit wird, ist die Kreisjägerschaft Dithmarschen-Süd mit ihrem Infomobil gekommen, um den Schülerinnen und Schülern die heimische Tierwelt näher zu bringen. Über fast vier Stunden hinweg wurde Herwig Schlör von den Fünftklässlern bestürmt und ausgefragt. „Was ist ein Hermelin?“ „Wie sieht eine Ringelgans aus?“ „Ist das Kaninchen ein kleiner Hase?“ Das waren nur einige der Fragen. „Selbst Dithmarscher Kinder, die doch eigentlich mitten in der Natur groß geworden sind, kennen unsere heimischen Wildtiere kaum.“, stellte Deutsch-Lehrerin Karola Koch fest, die für die Aktion verantwortlich ist. Geduldig beantwortete Herwig Schlör alle Fragen, ließ die Schülerinnen und Schüler ins Jagdhorn blasen und erklärte, wie ein Fernglas funktioniert.

Doch das Infomobil war nicht die einzige Attraktion an diesem Vormittag. Darüber hinaus kamen noch Lynn Rehder mit ihrem Hund Aaron und Moiken und Florian Plath mit ihren Frettchen.

Aaron zeigte, was ein gut ausgebildeter Jagdhund so alles können muss. Und damit er vorführen kann, wie geschickt er hinter seiner Führerin durch den Wald läuft, bildete eine Schüler-Gruppe schnell einen Wald. Aaron apportierte auch rohe Eier, ohne sie zu zerbrechen, was besonders bewundert wurde.

Die Frettchen, die als kleinste Jagdhelfer im Einsatz sind, wurden nach anfänglicher Scheu schnell zu den Lieblingen der Kinder. Auch wenn Moiken Plath ihnen deutlich zeigte, dass Frettchen eigentlich kleine Raubtiere sind und keine Kuscheltiere, forderten sich Billy und seine Kumpels immer wieder ihre Streicheleinheiten ein und krabbelten dazu auch durch Jackenärmel.

Schulleiterin Sabine Schwartz freut sich mit den Schülern über diesen anschaulichen Vormittag, der eine Fülle an Schreibanlässen bietet. Derart motiviert, wird es sicherlich gelingen, dass „Lehrer und Eltern am Freitagnachmittag ganz viele Geschichten über Hunde, Frettchen und andere Tiere vorgelesen bekommen“.

Zurück