Start > Archiv > NewsReader

Aktuelles

18.07.2024 07:00

2 x Preise: Umwelt-, Zukunfts- Schule

12.07.2024 07:00

MINT-Schulen SH 2024 - 28

Info-Truck besucht MINT-Schule

01.06.2017 07:00

Modernste Berufsorientierung mit Hightech-Experimenten

Auf unser Schulgelände steuerte der imposante, zweigeschossige Sattelschlepper der Arbeitgeberverbände Nordmetall und AGV Nord,  um unsere Schüler/innen über Ausbildungsmöglichkeiten in der Metall- und Elektroindustrie zu informieren. Diese moderne mobile Berufsinformation umfasst 80 Quadratmeter auf vier Achsen und zwei Etagen.  Mit seinen 32 Tonnen kam das Rangieren des Trucks auf  dem Schulgelände nahezu einem kleinen Spektakel gleich.

 „In diesem Infotruck kann Berufsorientierung in besonders jugendnaher Form stattfinden. Und das Ganze direkt vor der Schultür auf dem Pausenhof. Die Schüler/innen können Berufsbilder der Metall- und Elektroindustrie kennen lernen. Das gilt gleichermaßen für Mädchen und Jungen. Vielleicht kann so gelingen, dass sich auch mehr Mädchen für einen M+E-Beruf begeistern. Bisher liegt die Beliebtheit technischer Berufe bei Schülerinnen noch weit hinter der bei Jungen zurück“, sagte unsere Schulleiterin Sabine Schwartz. 

Der Truck ermöglicht einen Einblick in das, was die Metall- und Elektroindustrie kann. Sein Raum- und  methodisches Konzept wurde gemeinsam von Bildungs- und Technikexperten entwickelt. Mittels Hydraulik kann das Fahrzeug eine zweite Etage hochfahren. Auf beiden Ebenen befinden sich Experimentierstationen, Multimedia-Wände und Arbeitsplätze, wie sie in der M+E-Branche typisch sind.

Im Info-Truck erkundeten die Siebt-, Acht-, Neunt- und  Zehntklässler/innen der GMS Faszinierendes der Technik. Sie konnten an einer computergesteuerten Maschine selbst ein Werkstück aus Metall fräsen oder mithilfe einer intelligenten IT-Steuerung ausprobieren, wie sich die Wartezeit vor Aufzügen reduzieren lässt. Auf einem 1,5 Quadratmeter großen Multi-Touch-Table unternahmen die Schülerinnen und Schüler einen virtuellen Besichtigungsgang in 3 D durch ein M+E-Unternehmen. Gleichzeitig waren sie zur Mitarbeit aufgefordert, um ein Auto zu produzieren. Ralf Abromeit vom "Nordmetallbus" fand für unsere Dithmarscher Jugendlichen viele lobende Worte: "Super interessiert und diszipliniert; viele Fragen und Antworten haben uns beeindruckt."

Weitere Infos: 

https://www.ausbildung-me.de/deine-chance?einsatzortid=6839&jahr=2017

 

Zurück