Start > Archiv > NewsReader

Aktuelles

18.07.2024 07:00

2 x Preise: Umwelt-, Zukunfts- Schule

12.07.2024 07:00

MINT-Schulen SH 2024 - 28

Demokratie & Courage - Fake News auf der Spur

16.11.2017 07:00

Ein Projekttag gegen Ausgrenzung und für Verantwortung

Foto: Klasse 8d

Seit 15 Jahren gibt es den Verein Netzwerk für Demokratie und Courage (NDC). In diesem Netzwerk machen sich Erwachsene  zwischen 18 und 30 Jahren gegen menschenverachtendes Denken und für Demokratie stark. In Teams begleiten NDC-Mitglieder Projekttage an Schulen.

Unter dem Titel „Alles nur Bilder im Kopf?“  fand am 15.11.2017 in unserer Klasse, der 8d der Gemeinschaftsschule Meldorf, ein Projekttag statt. Lotzi, Nabila und Jasmin, das NDC-Team, erklärten uns, warum sie sich gegen Diskriminierung und Rassismus einsetzen.

Zu Beginn konnten wir in einem Gruppenspiel feststellen, dass wir alle ähnliche Bilder zu bestimmten Begriffen im Kopf haben. Uns wurde deutlich, dass Bilder, die es  über Menschen(gruppen) gibt, oft mit Eigenschaften und Verhaltensweisen verbunden werden. Daraus können sich Diskriminierungen entwickeln. Behauptungen oder Unterstellungen können zu Ausgrenzungen führen. Nachdem wir den Begriff Diskriminierung geklärt hatten, sahen wir einen Film zum Fremdfühlen. Ein Zitat aus dem Film lautete: „Ich fühle mich immer dort fremd, wo ich nicht gewollt bin.“ Im Film ging es auch um verschiedene Kulturen, um Flucht und Migration.  Schließlich haben wir gemeinsam den Begriff Rassismus geklärt. Lotzi, Nabila und Jasmin hatten für uns mehrere Kopien mitgebracht, auf denen Plakate oder Fotos mit Untertitel abgebildet waren. Ihre Fragen dazu an uns: „ Was ist abgebildet? Was könnte daran diskriminierend sein? Wer könnte betroffen sein?“ Auf einem Bild war ein größerer Müllberg einfach in einem Graben entsorgt worden. Wir haben erfahren, dass ein falscher Untertitel zu dem Bild abgedruckt worden war, der diskriminierend wirkte.  Wir konnten bemerken, wie Bilder uns beeinflussen können. Lotzi formulierte. „Bilder an sich sind nichts Schlimmes, aber sie beeinflussen uns.“  So kamen wir zu dem Thema „Fake News“ und wie wir diese herausfinden können. „Sei mutig!“, bildete den Abschluss des abwechslungsreichen Projekttages. Wir redeten über Situationen, in denen wir uns trauen sollten einzugreifen oder zu unterstützen und probierten dazu ein Rollenspiel. Unsere Rückmeldung zum Tag war positiv. Unser Fazit ist eine Aufforderung: „Sei kritisch mit den Bildern in deinem Kopf.“

 

 

Zurück