Start > Archiv > NewsReader

Aktuelles

18.07.2024 07:00

2 x Preise: Umwelt-, Zukunfts- Schule

12.07.2024 07:00

MINT-Schulen SH 2024 - 28

Produkt- fest: WPU präsentiert vier Unikate.

20.07.2017 07:00

DAW-Produktpalette ergänzt um vier Produkte aus Schülerhand.

„Vom Rohstoff zum fertigen Produkt“ lautet der Titel eines Wahlpflichtunterrichts (WPU) für Schülerinnen und Schüler der neunten und zehnten Klasse unserer Schule.  Das Besondere an diesem WPU:  Der Unterricht findet vor Ort in den Schulungsräumen des Unternehmens statt. Mit diesem gemeinsamen Projekt zählten die Kooperationspartner DAW - Deutsche Amphibolinwerke mit Sitz Meldorfer Flachverblender und Gemeinschaftsschule Meldorf zu den Preissiegern beim ersten Dithmarscher Innovationspreis „Plietsche Lüüd“. Seitdem sind vier Jahre mit insgesamt fünf Projektdurchläufen vergangen. Die Grundidee wird mit jedem Kooperationsjahr weiter entwickelt und das Bewährte wird gemeinsam gepflegt.

Bewährt hat sich der Praxisbezug: Technik- und Mathematiklehrer Sven Lorenz erlebt in jedem WPU neu, wie konkrete Flächenberechnungen für das praktische Produkt nicht nur mathematisches Können fordern, sondern zudem mathematisches Interesse wecken. Hinzu kommt die Herausforderung,  in jedem Jahr eine neue Produkt-Idee zu entwickeln.  Da sind Ideenreichtum und künstlerisches Geschick sowie genaue Materialkenntnis und -bearbeitung gefordert, wenn es in den Planungsprozess für das herzustellende Produkt geht.  

Bewährt hat sich die mit der Kooperation verbundene Berufsorientierung: Schülerinnen und Schüler bekommen Einblicke in die im Unternehmen vertretenen Berufsfelder. Sie können ihre Interessen und Stärken zur Aufnahme einer Ausbildung oder zum Besuch des Beruflichen Gymnasiums-Technik prüfen. „Schule braucht Wirtschaft – Wirtschaft braucht Schule“, stimmen unsere Schulleiterin Sabine Schwartz und DAW-Werkleiter Sven Timmermann überein und zeigen mit ihrer Kooperation, wie der Übergang von Schule in Betrieb praktisch gelebt werden kann.

Bewährt hat sich das gemeinsame Feiern des „Produktfestes“ mit der Enthüllung des jeweiligen Produktes am Ende eines WPU-Jahrganges: „Das zeigt Wertschätzung für das Engagement aller Beteiligten.“ Diese brachten zudem Kreispräsident Hans-Harald Böttger und IHK-Geschäftsführer Thomas Bultjer in ihren Grußworten zum Ausdruck.  Die WPU-Schüler berichteten anschaulich aus ihrem Wahlpflichtunterricht und beschrieben ihren Weg hin zum entwickelten Produkt. Entstanden sind vier Einzel-Mosaike. Diese Unikate wurden schließlich durch Jark Nedderhof, Schulverbandsvorsteher und Christian Pögel, Amtsvorsteher, sowie Heike Ehlers, Bürgervorsteherin und Iris Siemsen, Schulelternvorsitzende sowie Schülerinnen der Schülervertretung enthüllt. Jedes Mosaik überraschte für sich, erhielt seinen besonderen Applaus und überzeugte durch seine Einzigartigkeit in Form, Farbe, Gesamtkombination. 

Zurück