Start > Archiv > NewsReader

Aktuelles

18.07.2024 07:00

2 x Preise: Umwelt-, Zukunfts- Schule

12.07.2024 07:00

MINT-Schulen SH 2024 - 28

Gryfice & Meldorf: Partner - Städte

01.10.2017 07:00

Städte und Schulen  in lebendiger Partnerschaft

Zwischen den Städten Meldorf und Gryfice besteht seit 21 Jahren eine Partnerschaft. Und seit  20 Jahren begleitet  der Förderverein Meldorf und Gryfice e. V. diese Partnerschaft. Dem Förderverein geht es um das Zusammenwachsen Europas, die Völkerverständigung  zwischen Polen und Deutschland. Unsere Schule unterstützt mit ihrer  Partnerschaft zum „Gimnazjum Nr. 1“  in Gryfice diese Anliegen. Seit 2009 pflegen wir in ununterbrochener Folge den Schüleraustausch mit Polen. Es sind Freundschaften zwischen Jugendlichen und den Bildungseinrichtungen  entstanden. Wir lernen gegenseitig unsere Kulturen und unsere Geschichte besser kennen und festigen das Verbindende durch  Aktivitäten. Der Austausch wird gefördert durch das Deutsch-Polnische-Jugendwerk.

Schwerpunkt unserer diesjährigen Partnerschaftswoche war das aktive Entwickeln eines Kunstwerkes mit dem Symbolwert des Zusammenwachsens, des Verbindenden, des Gemeinsamen. Einen ganzen Tag haben wir mit Ton gearbeitet. Entstanden sind Einzelelemente, die zusammengefügt zwei ca. 1,50 m hohe Figuren ergeben, die wie passende Puzzlesteine zusammen gehören. Nach gebrannter Fertigstellung werden sie ihren Partnerschafts-Platz auf unserem Schulgelände finden. Parallel dazu haben wir die beiden Großteile auch als Miniaturausgabe geformt, die fertig gebrannt und montiert unser Gastgeschenk für das Gimnazjum Nr.1 in 2018 sein werden.

Während im Kunstraum fleißig Ton geknetet und geformt wurde, sorgten einige Jugendliche in der Schulküche für das leibliche Wohl. Insgesamt zwölf Bleche Pizza mit unterschiedlichem Belag fanden in der Mittagspause ihre hungrigen Abnehmer/innen. „Lecker“, Lehrerin Irene Wetzels Rezept für den Quark-Öl-Teig wanderte in nahezu jeden Reiserucksack. Völkerverständigung geht eben auch durch den Magen.

Weitere Höhepunkte unserer Partnerschaftswoche waren das Kennenlernen Meldorfs. Ingrid Hemke begleitete uns als Stadtführerin in den Dom, wo wir an Stationen Interessantes herausfinden konnten, führte uns in die denkmalgeschützten Gebäude der Weberei und gab im Weltladen in der Gehstraße Informationen zu Fairtrade. Letzteres passte zur Fairen Woche, an der sich zurzeit Schüler/innen unserer Schule mit ihrem mobilen Fair Trade Point beteiligen. Am Gryfice- /Greifenbergstein vor dem Meldorfer Rathaus begrüßte uns und unsere Gäste zudem Bürgermeisterin Anke Cornelius-Heide. Am Folgetag fuhren wir mit dem Bus ins Freilichtmuseum nach Molfsee. Schließlich entschieden wir uns wegen des anhaltend schönen Wetters am Freitag für eine Fahrt nach Sylt. Wir luden Barbara Köhler und Gisela Frühbrodt als Mitinitiatorinnen des Fördervereins Meldorf & Gryfice zu unserem Abschiedsgrillen ein. „In Polen habe ich die herzliche Geste der Abschiedsgeschenke kennen gelernt“, berichtete Gisela Frühbrodt.  Gemeinsam mit Barbara Köhler überreichte sie den polnischen Lehrkräften einen Westküstenkalender 2018 und den Jugendlichen Naschies für die Heimfahrt. So fügten sich viele kleine Puzzlesteine zusammen zu einer erneut gelungenen und die Partnerschaft festigenden Begegnung. Unsere Schulleiterin Sabine Schwartz bedankte sich herzlich bei den Gastfamilien, ohne deren freundliche Aufnahme der Schüler/innen und Lehrkräfte eine Partnerschaft nicht möglich wäre.

Zurück