Start > Archiv > NewsReader

Aktuelles

18.07.2024 07:00

2 x Preise: Umwelt-, Zukunfts- Schule

12.07.2024 07:00

MINT-Schulen SH 2024 - 28

Volks- trauertag: generationen- übergreifend

21.11.2018 07:00

Schülerinnen gestalten Gedenkveranstaltung zum Volkstrauertag mit

Am Volkstrauertag wird der Opfer von Kriegen und Willkürherrschaft gedacht. In Meldorf werden Kränze am Ehrenmal „Kreuz des Ostens" auf dem Friedhof, am Ehrenmal im Nanny-Peters-Garten und im Süderschiff des Meldorfer Doms niedergelegt. Ein Gottesdienst im Dom schließt sich an.

In diesem Jahr gestalteten Schüler*innen unserer GMS durch eigene Texte und eine Präsentation den Volkstrauertag mit. Dazu hatten Schüler*innen der 9. Jahrgangsstufe um Lehrerin Göbke Lütjens das Ende des 1. Weltkrieges vor hundert Jahren als Anlass genommen, eigene Texte gegen den Krieg zu verfassen. Entstanden waren Tagebucheinträge und Elfchen, kleine, feine Gedichte aus 11 Wörtern: Liebe // Traurig wertvoll // Tränen wegen Erinnerungen // Ich vermisse meine Familie // Sehnsucht.  Ein anderes Beispiel: Tod // Gefährlich laut // Schüsse gegen Menschen // Ich sehe viele Tote // Kriegszeit.  Die Jugendlichen fühlten sich darin in die Schrecken des Krieges aus Sicht damaliger Soldaten und deren Familien ein.  Doch, wie lebten die jungen Menschen vor hundert Jahren, diejenigen, die  siegessicher in den Krieg zogen? Welche Erlebnisse ereilten sie in Kriegstagen? Diesen Fragen gingen die Jugendlichen von heute, nur wenig jünger als die Soldaten damals, an einem Projekttag im Meldorfer Landesmuseum nach. Sie tauchten in die Lebenswelt von 1918 ein. Schüler*innen der 10. Jahrgangsstufe um Lehrer Jan Breuer zeigten auf, wo uns heute Spuren des 2. Weltkrieges begegnen. Ihre Rechercheergebnisse trugen sie in einer Präsentation im Anschluss an den Gottesdienst vor. Generationenübergreifend gelang so ein Volkstrauertag, der eine Brücke schlug zwischen persönlichem Erinnern und versuchtem Nachempfinden. 

Zurück