Start > Unsere Schule > Schule aktiv - A bis Z > Streitschlichter

Streitschlichter an der GMS Meldorf

Streitschlichter*innen 2022/23

Streitschlichtung ist ein Verfahren zur gewaltfreien Konfliktlösung zwischen Schülerinnen und Schülern mit dem Ziel eine gemeinsame, einvernehmliche Lösung zu finden. Dem Programm liegt der Gedanke zugrunde, dass Konflikte normal und alltäglich sind und für die Beteiligten die Chance zum Wachstum und zur Entwicklung bieten.

Die Verantwortung für den Konflikt und die Lösung werden dabei von den Beteiligten selbst übernommen. Unparteiische Streitschlichter strukturieren und unterstützen den Prozess der Konfliktlösung, lösen aber nicht das Problem. Sie werden besonders in Gesprächsführung und Konfliktlösungsverfahren ausgebildet. Ihre Tätigkeit ist eher die eines Moderators.

Streitschlichter werden bei alltäglichen Konflikten, bei denen beide Kontrahenten zum Konflikt beigetragen haben, tätig. In Fällen von Ausgrenzung oder Täter-Opfer-Konflikten geben sie die Beratung an unseren Schulsozialpädagogen oder die Klassenlehrer ab. Die Streitschlichter werden durch den Sozialpädagogen der Schule ausgebildet. Während der Ausbildung lernen die Schülerinnen und Schüler die fünf Phasen der Konfliktmediation kennen, um Streitigkeiten und Konflikte zwischen Schülern zu lösen. Im Training werden anhand von verschiedenen Rollenspielen Konflikte nachgespielt und gelöst. Dabei ist es für die Streitschlichter wichtig, sich auch in die Rolle der Streitenden hinein zu versetzten, denn diese Fähigkeit ist es, die bei der Lösung eines Streits wichtig ist: der Perspektivenwechsel!

Die so ausgebildeten Streitschlichter nehmen in Klassenstufe 9/10 ihre aktive Tätigkeit als Streitschlichter auf.  In ihrem aktiven Dienst werden sie begleitet und in regelmäßigen Treffen unterstützt durch unseren Sozialpädagogen. 

 

Willkommen bei den Streitschlichtern!

Wir werden gemeinsam mit euch versuchen, euren Streit zu klären.

Wann? In jeder großen Pause.

Wo?  Ihr trefft uns in der ersten Pause in der MENSA und in der zweiten Pause auf dem Schulgelände, z.B. in der Nähe des Soccerfeldes und der Kletter-Mikado-Stäbe.